18 Kommentare zu “Resonance of Fate

  1. Huhu, schön. Wenn FF13 auch kommen soll. Dann kann man ja was Anständiges spielen. ^^ Während die ganzen Fanboys und Mainstreamer sich mit 13 beschäftigen. 😀

  2. Ich bin auch FANBOY aber von tri-Ace ^.~

    Jetzt die ungeschminkte Wahrheit zu FF XIII weil grad so schön der Schnee fällt grins*

    Ganz am Anfang grübel* einer der ersten Trailer glaub ich, der hat mir noch ganz gut gefallen. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich mich von der üblichen FF „Bombastität“ hab einlullen lassen.

    Aber je mehr Infos ans Tageslicht kamen neue Screens, Charas, Details etc., um so uninterresannter wurde es für mich persönlich.

    Aktuell bin ich an dem Punkt angelangt, wo ich die ganzen Fressen nicht mehr sehen kann. Es gibt keinen Chara der mich auch nur Ansatzweise ansprechen würde. Der Titel ist meiner Meinung nach der überhypteste / überbewertetste FF Teil ever. Pures Blendwerk und darunter nur 08 / 15.

    Sehr schade das SE immer mehr vergisst, wie man großartige Geschichten schreibt erzählt und darum Charaktere strikt die einfach nur Glaubhaft sind und nicht gerade dem favorisierten Trend entsprechen.

    Traurig das SE mit FF immer mehr zum Schatten seiner selbst wird.

    • Ja. Aber was soll man erwarten, wenn SE offiziell verlauten lässt, dass FF13 ihr ‚Mainstreamtitel‘ wird?

      Die Leute werden den Teil wie blöd kaufen. Knappe Röcke und Matchosprüche sind halt ausreichend… .

      Was sind WIR auch so ANSPRUCHSVOLL. ^^

  3. Naja gegen knappe Röcke und Machosprüche ist ja erstmal grundsätzlich nix gegen einzuwenden hr hr hr* diverse Games zeigen, dass diese Kombination durchaus funktionieren und unterhalten kann ^^
    Bei Japanischen Games grundsätzlich schon wenn man ein Faible dafür hat.

    Ich sehe mich persönlich nicht als Anspruchsvoller Zocker. Spiele halt lieber Titel die nicht Massenmarkt tauglich sind und durch außergewöhnliche Ideen, Konzepte, Designs etc. punkten.

    Darum passende Änderung:
    Was ist der chung auch so ein Selektiver Zocker xD

    • *lol*

      Ob man das nun selektiv oder anspruchsvoll nennt ist Einerlei. XD Man müsste halt gucken, wie man anspruchsvoll definiert. ^^

      Aber das mit den Outfits, das stimmt natürlich. Andererseits ist FF dahingehend nicht sehr japanisch, sondern eher westliche Fleischbeschau. Die coolen japanischen, sehr äh …. liebreizend-neckisch-transparenten-was-weiß-ich, Klamottendesigns sind ja doch eher selten in FF, wie ich finde. XD

  4. „Es gibt keinen Chara der mich auch nur Ansatzweise ansprechen würde. Der Titel ist meiner Meinung nach der überhypteste / überbewertetste FF Teil ever. Pures Blendwerk und darunter nur 08 / 15.

    Sehr schade das SE immer mehr vergisst, wie man großartige Geschichten schreibt erzählt und darum Charaktere strikt die einfach nur Glaubhaft sind und nicht gerade dem favorisierten Trend entsprechen.“

    du hast das spiel also schon gespielt? interessant…

    “ Spiele halt lieber Titel die nicht Massenmarkt tauglich sind und durch außergewöhnliche Ideen, Konzepte, Designs etc. punkten.“

    DAS klingt schon wesentlich vernünftiger.

    • @ kl0b0ld

      Ich brauch das Spiel ja nicht zu spielen um für mich festzustellen, dass es Mülli ist ^^
      Mir gings darum das mich weder Charas noch das Setting irgendwo auch nur Ansatzweise ansprechen und ich als langjähriger FF Freund mehr als enttäuscht bin ^.~

      Das Teil ist durch und durch verwestlicht und mit Stereotypen garniert. Das hat mich schon am örks Teil VIII so abgestoßen. Mit dem Unterschied, dass es da nen interesannten Chara namens Edea gab, der viel besser in einen anderen Teil gepasst hätte. Bei FF X zum Bsp ^^

  5. Wo ich die aktuelle GamePro in Händen halte gleich noch deren Wertung:

    Kritik:
    „+ stilvolle Schauplätze
    + Kampfeffekte
    + Cutscenes
    + individueller, düsterer Stil
    + gute engl. Synchronisation
    + jap. Sprachausgabe optional
    + Effekte
    + Orchester-Soundtrack
    + einfache Basissteuerung
    + Menüführung
    + dynamisches Kampfsystem
    + Upgrades
    + interessantes SciFi-Setting
    + humorvolle Dialoge
    + sympatische Charaktere
    + 15 umfangreiche Kapitel
    + optionale Nebenquests
    + zahlreiche Outfits
    + riesige Weltkarte

    – öde Dungeons (Grafik)
    – Weltkarte
    – Soundtrack wiederholt sich oft
    – kein freies Speichern
    – sehr schwer
    – Zufallskämpfe
    – Gegner-Respawning
    – Dungeons (Gamedesign)
    – keine richtige Handlung
    – künstlich gestreckt“

    Spielspaßwertung: 29/40
    Gesamtwertung: 78/100

    Quelle: GamePro 04_10

    • wie kann die weltkarte gleichzeitig pro und contra sein?
      ausserdem sind
      – sehr schwer
      – Zufallskämpfe
      – Gegner-Respawning
      für mich keine negativ-punkte.

      aus der aktuellen Play³:
      +interessantes setting und spannende charaktere – das spiel lockt mit frischem ansatz
      +taktisches, völlig neuartiges kampfsystem; inszenierung in bester john-woo-manier
      +alle kleidungsstücke werden in kämpfen und zwischensequenzen dargestellt
      -kleidungsstücke sind ein rein optisches feature. charaktere können kaum konfiguriert werden
      -die manuelle zielerfassung ist in den hektischen kämpfen etwas problematisch
      -ihr steuert die helden nicht immer direkt. das erschwert das eintauchen in die spielwelt
      grafik: 7/10
      sound: 8/10
      spielspaß: 85%
      (zum vergleich: ffxiii hat in derselben ausgabe 89% bekommen)
      hab den kompletten test aber noch nicht gelesen. vielleicht schreibe ich nochmal was dazu.

      • Weltkarte pro: Umfang (riesig)
        Weltkarte kontra: Grafik (ich nehme an die Gestaltung)

        Und wie bei Tests so üblich sind die leider nicht objektiv. ^^ Zumal ich irritiert bin, was mit Gegner-Respawning bei Zufallskämpfen gemeint ist. ^^ Sicherlich die Schrittfrequenz, mit der sie getriggert werden.

        FF13 hat in der GamePro 88% bekommen, aber wen interessiert das? ^^

    • du kennst keine rpg’s, bei denen unterschiedliche rüstungsgegenstände unterschiedliche effekte und statusveränderungen mit sich bringen???
      vor allem bei denen, die sie auch noch optisch darstellen???
      komisch…

  6. Wir reden hier von Resonance of Fate und nicht von üblichen Rollenspiel Kriteria. Finds irgendwie sinnlos, dass die Tester sowas als negativ Punkt beanstanden, obwohl bei genauer Recherche von vornherein klar war, dass das Klamotten Feature bei ROF nur einen Style Bonus innehat.

    Was kommt als nächstes? – kein realistischer Patronenauswurf?
    – Turm Basel nicht pysikalisch korrekt?

    • Übliche Rollenspielkriteria.
      In westlichen Mags.
      Wo die JRPG sowieso schon immer überkritisch betrachtet werden, wenn sie nicht FF oder DQ heißen.

      Naja. ^^

      Der westen betrachtet Kleidung halt als nützlicheres Ding, als nur andere Optik. ^^ Wobei ich die bei Star Ocean (4) vermisse. xD Nach über 100h wären andere Klamotten mal ganz fetzig.

      Also ich finde immer noch, dass RoF richtig interessant ist. Auch wenn es so scheint, als würden die Helden in Kämpfen nur aus der Luft schießen…

  7. Ich hab bei solchen Tests immer das Gefühl, dass jene Reviewer westliche RPG Werte als Ausgangspunkt zum Bewerten eines JRPGs nehmen.

    Sowas kann einfach nicht gut gehen -.-

    • Nein, aber viele halten sich auch für die größten, und erfahrensten Experten, die die Welt je gesehen hat. DAS funktioniert erst recht nicht. ^^

      Aber man kann es auch positiv sehen: Wenn es etwas negatives geben sollte, dann finden die Tester es bei unseren JRPGs und J-Titeln im allgemeinen.

      Die Vorschau von Yakuza 3 in der GamePro 04_10 ist auch eher mittelmaß. Dort wird zum Beispiel der Alltag mit den Kids kretisiert, weil man ‚gefühlt‘ stundenlang nur von einem Kind zum anderen läuft um sie anzusprechen. Allgemein findet man oft in Tests, wenn man längere Zeit ’nichts‘ macht (=Kämpfen), dass es dann als langweilig abgestempelt wird.

      Vergleiche: Ewiglange Cutszence in Xenosaga oder auch S4. Schon ist das Spiel nur eine Empfehlung für geduldige Zocker. Es muss nach den meisten Testern wohl immer Schlag auf Schlag gehen, Handlung am besten während des Ballerns, und um Himmelwillen, keine zwei Minuten keine Taste drücken (große Lobeshymnen für Mass Effect 2: während der Dialoge gibt es jetzt ‚Eingreif‘-Momente … toll *eyerolls*).

      Wenn dann schon eher mit Quick-Time-Events, aber halt!, deren massiver Einsatz ist ja leider auch nicht so doll bewertet. 😉

  8. Zwecks den FMVs Cut Scenes etc. …

    Das kann man ja alles im Test selbst erwähnen, sollte aber nicht in eine Bewertung einfließen sei es nun negativ oder positiv.

    Das sind ganz einfach Spielfördernde Mechanismen in welcher Art auch immer. Dem einen gefällt es den anderen wieder nicht. Das ganze dann aber als Wertungspunkt – egal ob gut oder schlecht – ist in meinen Augen der absolute Nonsens.

  9. So, ich habs mir gestern geholt und grad zwei Stündchen gedaddelt….

    Mein Rat an euch alle: HOLT EUCH DIESES VERDAMMT GEILE GAME!!!! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s