7 Kommentare zu “[Game Review] Chrono Cross

  1. Nettes Review … aber ich stimme nicht mit dir überein, dass Chrono Cross der „große Bruder“ von Chrono Trigger sei.

    Zugegeben, ich habe den Titel noch nicht durchgespielt, aber zumindest nach über zehn Stunden stand für mich fest, dass es – für mich wohlgemerkt – nicht das Niveau des Erstlings erreicht.

    Ich gebe aber zu, dass es sich um einer außergewöhnliche Fortsetzung handelt, die vieles anders angeht, und damit dem Titel allein seine Daseinsberechtigung gibt. Ein super Titel, alle Male, wie man sich als RPG-Fan eigentlich nichts besseres wünschen kann.

    Noch ein Punkt zur Musik: Sie ist wirklich gelungen, kommt aber bei weitem nicht an Chrono Trigger heran, die dortigen Stücke sind prägnanter, einprägsamer und schwungvoller.

    Aber ich will auch nicht zu viel mosern. xD Wie man merkt, bin ich ein Narr des ersten Teils. Das Review spricht die wunderbaren Merkmale dieses herausragenden Titels an. Und auch ich kann nur sagen – wer es spielen kann (egal wie, am besten natürlich halbwegs legal ^^ (wobei Square keinen Penny mehr für den Erwerb des Spieles heute bekommen wird 😉 )), sollte es sich einfach mal angucken.

    • ^^ Aber keines Falls negativ. 😉 Es ist schon eines der JRPG’s auf der guten alten PSone, die man kennen sollte. 😀 Ich freue mich ja dennoch, dass du diesen Titel ausgewählt hast, für ein Review. 😀

      Wann folgt Vagrant Story? (oder ist das nicht so dein Ding gewesen?) 😀

  2. Ohh natürlich ist Vagrant Story mein Ding. Das KS ist ein Traum. Ebenso wie Story und Charaktere ^^

    Aber um ehrlich zu sein … um Vagrant Story vernünftig vorzustellen, müsste ich es definitiv noch mal daddeln. Es ist einfach zu komplex um da nen schnelles Review zu verfassen. Irgendwann werd ich es bestimmt noch mal angehen, aber nicht in nächster Zeit ^.~

    Achja zwecks Cross gibbetz trotzdem ne Schelte von mir…. nur 10 + Stunden gedaddelt. Schäme er sich mächtig lach*

    Naja und zwecks Trigger … ich weiss nicht soweit ich das noch beurteilen kann, kam mir die Geschichte äußerst linear vor. Cross verzweigt da viel mehr, und wirft viel mehr Aspekte auf. Zu Trigger und Cross selbst.

    Auch hier sollte ich später eventuell mal nen Komplettdurchgang via ROM auf PC in Betracht ziehen.
    Aja das Chara Design ist bööörks. Ich kann mit Akira Toriyama nicht allzu viel anfangen. Wahrscheinlich auch ein Grund warum ich bis heute Dragon Quest auf PS2 noch nicht vernünftig gespielt habe ^^

    • Der Gute hat aber für jedes Dragon Quest das Chardesign gemacht. 😀

      Naja, und Trigger … mmh, gibt ja genug Enden, zwischendrin kann Chrono sogar sterben, und es ginge auch ohne Held weiter. Theoretisch. Das habe ich aber auch noch nicht ausprobiert. Einmal durchspielen reicht bei weitem nicht, um die Feinheiten zu erkennen.

      Und dazu das coolste New Game + Feature, wo man sogar mal seine Stufen behalten kann. xD Und auf Wunsch kann man ganz am Anfang des Spieles dann direkt zu zweit (nur mit Marle) zu Lavos. Heureka, sage ich da nur. 😀

      • Chrono Cross hat auch mehrere Enden, New Game + und sogar Continue +, womit man eine alte Speicherdatei mit dem am Spielende geleisteten wieder fortsetzen.

        Und 10 Stunden sind viel zu wenig, um ein Urteil über ein so inhaltsreiches, vielseitiges Spiel zu fällen. Ich spiele es jetzt wieder durch, diesmal mit dem französisch Patch und bin mit ungefähr 30 Stunden noch auf der ersten Platte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s